05.10.2013 Wetzlar - Lahn - Gießen - Lahn - Marburg - Cölbe


Regen, Regen und Regen war das heutige Motto. Doch erst gab es ein gutes Frühstück als Buffet. Es waren heute auch andere Gäste beim Frühstück anwesend. Nach vielen Brötchen, Müsli, Joguhrt, O-Saft Kaffee machten wir uns regenfest mit unseren neuen Marmot Regenjacken und unseren billig Regenhosen. Leider mußten wir auch nochmal unsere Neoprenüberschuhe nutzen, da die richtigen Regenüberschuhe vor unserer Tour noch nicht angekommen waren. Wir starteten also im Regen der den ganzen Tag unvermindert anhalten sollte. In Gießen machtenn wir unseren ersten und letzten Stop. Es gab Cappochino beim Italiener in der Fusgängerzone. Von dem Lahntalradweg haben wir nicht viel mitbekommen bei dem Dauerregen. Richtung Marburg haben wir nur kurze Trinkstops eingelegt.

 

Unsere Regenjacken haben den Dauertest bestanden und die Billighosen sind durchgefallen, nur was für kurze Schauer. Also auch nochmal investieren, aber ob das nach der heutigen  Übernachtung in Cölbe noch möglich ist? Bei einem Zimmerpreis von 89 Euro? Trotz des Dauerregen haben wir 60km geschafft.


Wir waren froh als wir geduscht waren und etwas auf dem Bett entspannen konnten. Anschließend sind wir zum Essen in die Gaststube, es gab nochmal Cordonbleu für mich und Schnitzel mit frischen Champions für Andrea dazu Radler und Andechser Dunkel. Nun noch was Tagebuchschreiben und Lesen im Bett. Achso, es regnet immer noch. Kann morgen nur besser werden.

Newsfeeds

Benutzeranmeldung

Navigation

Impressum

Copyright © 2013. All Rights Reserved.