Die Seite berichtet über meine Radtouren in die ganze Welt. Ihr findet hier Ideen, Planungen und Umsetzungen der Radreisen oder auch nützliche Informationen.
2014: Deutschland, Tschechien, Slowakei, Ungarn, Rumänien, Bulgarien, Türkei, Georgien, Armenien, Iran, Vereinigte arabische Emirate, Malaisya, Thailand
2015: Thailand, Laos, China, Lettland, Litauen, Polen, Deutschland
2016/2017: Deutschland, Belgien, Frankreich, Spanien, Portugal, Peru, Bolivien, Chile, Argentinien, Paraguay, Argentinien, Brasilien, Uruguay, Argentinien, Chile, Argentinien
2017/2018: Traum-Idee: fest geplant: China, Viertnam, Kambodscha, Laos, Thailand, Myanmar, Indien, Nepal, Indien noch fraglich wie es dann weitergeht Kirkistan, Usbekistan, Kasastan, Asabaitshan, Georgien oder Indonesien, Australien


2014 : 266 Tage / 2015 : 177 Tage on Tour 17.027 km
2014 - 2017 : 790 Tage on Tour 36.271 km

 

 


Route geplant Südostasien 2017
China-Vietnam-Kambodscha-Laos-Thailand

Route geplant Indien 2018
Indien-Nepal

  

China:
Guanzhou(0) - Gullin (600km) - Hechi - (975km) - Bama (1170km) - Friendship Pass to Vietnam (1600km)

Vietnam:
Friendship Pass (0km) - Ha Long Bucht (200km) - Ha Noi (350km) - Ho Chi Minh Road (750km) - Khe Sanh (1200km) - Hue (1350km) Ho Chi Minh Stadt (2400km) - Grenze Kambodscha(2460km)

Berichte Grenze Chile - Villarrica (Anfang Seenroute)
Vom 05.Dezember 201620.Dezember 2016; 16 Tage
Gesamt Chile: 31 Tage; 1537 km; Höhenmeter: 11.438
m; Gesamt 2014/2015/2016: 34.010 km
Autor: Michael Schreiber
#Vom 05. Dezember 2016 -09. Dezember 2016 Tag 283(726) – Tag 287(730)
#Vom 10. Dezember 2016 -20. Dezember 2016 Tag 288(731) – Tag 299(741)
#Fotos Grenze Argentinien-Santiago de Chile:
#Fotos Santiago de Chile-Villarrica:


Vom 05. Dezember 2016 -09. Dezember 2016 Tag 283(726) – Tag 287(730)
Etappe Grenze Chile – Santiago de Chile 149 km Rad; 46 km zu Fuß, Gesamtkilometer: 16.127

Datum km Schnitt;km/h Höchst;km/h Höhenmeter Zielort
05.12.16 85,76 16,18 51,24 653 Los Andes
06.12.16 81,37 19,00 51,35 579 Santiago de Chile

Nach dem Tunnel wurde ich gleich wieder aus dem Pickup freigelassen und sattelte mein Rad und hinab gings über die fantastische Serpentinenstrecke der Bermejo Passstraße. Ich bin froh diese Strecke gewählt zu haben, vorbei an den 6 und 5 Tausender Gipfel der Anden. Diese Anden faszinieren mich! Nach 4 km hatte ich die Einreisestelle erreicht.
Da ich wenig Spanisch kann nahm man mich an die Hand und führte mich zuerst zur PDI der nationalen Polizei wo ich ein Formular für mein Fahrrad bekam, der Beamte war recht müde er gähnte die ganze Zeit. Dann bekam ich einem gestempelten zur den ich für meine Ausreise benötige. Doch der Stempel in meinem Pass wurde vergessen, ich machte die Beamtin darauf aufmerksam. Nun musste ich hinter den Schalter den mir wurde per Google-Translation mitgeteilt, wo ich nun hin muss, dabei sah ich wie einige der Schalterbeamten keine Abfertigung machten, sondern im Internet surften. Anschließend bin ich zur Kontrolle meines Rades und musste nur 2 Taschen öffnen, den in Chile dürfen keine frischen Lebensmittel eingeführt werden. Aber alles gut und noch ein Stempel in mein Formular der PDI, welches ich an der letzten Kontrolle abgeben musste.

Seiten

Newsfeeds

Benutzeranmeldung

Navigation

Impressum

Copyright © 2013. All Rights Reserved.