Die Seite soll die Plattform für Radtouren in die ganze Welt sein. Informationen über Ideen, Planungen und Umsetzungen der Radreisen findet Ihr hier.
2014: Deutschland, Tschechien, Slowakei, Ungarn, Rumänien, Bulgarien, Türkei, Georgien, Armenien, Iran, Vereinigte arabische Emirate, Malaisya, Thailand
2015: Thailand, Laos, China, Lettland, Litauen, Polen, Deutschland

2016/2017: Am 27.Februar gestartet durch Deutschland, Belgien, Frankreich, Spanien, Portugal, Peru, Bolivien, Chile, Argentinien, Paraguay, Argentinien, Brasilien, Uruguay,  Argentinien, zur Zeit wieder in Chile, Argentinien


2014 : 266 Tage / 2015 : 177 Tage on Tour 17.027 km
2014 - 2016/2017 : 769 Tage on Tour 35.407 km

 


Route Südamerika 2016 (Chile 5) (gelb geplant / blau gefahren)
Puerto Natales - Ausflug Torres del Paine - Ausflug Perito Moreno Gletscher (Argentinien)
Abschnitt: 2 Tage; 3 km; ca. 29 Höhenmeter
Chile Gesamt: 60 Tage; 3.391 km; ca. 27.169 Höhenmeter
Gesamt 2016/2017: 327 Tage; 18.380 km; ca. 159.092 HöhenmeterRoute Südamerika 2016 (Chile 4) (gelb geplant / blau gefahren)
Coihaique - Villa Cerro Castillo - Tranquilo - Puerto Bertrand - Cochrane - Puerto Yungay - Fähre nach Puerto Natales
Abschnitt: 9 Tage; 461 km; ca. 7.452 Höhenmeter
Gesamt 2016/2017: 325 Tage; 18.377 km; ca. 159.063 Höhenmeter
Route Südamerika 2016 (Chile 3)
(gelb geplant / blau gefahren)
Villarrica - Panguipulli - Los Lagos - Lago Ranco (Weihnachten) - Entrelagos - Puerto Varas - Chiloe (Ancud - Castro Silvester Quellon) - Fähre nach Puerto Cisnes - Manihuales - Coihaique
Abschnitt: 17 Tage; 932 km; ca. 8250 Höhenmeter
Gesamt 2016/2017: 315 Tage; 17.915 km; ca. 151.611 HöhenmeterRoute Südamerika 2016 (Chile 2) (gelb geplant / blau gefahren)
Grenze Chile - Los Andes - Santiago de Chile - Rancagua - Curico - Linares - Chillan - Los Angeles - Victoria - Pitrufquen - Villarrica
Abschnitt: 16 Tage; 755 km; ca. 4.619 Höhenmeter
Gesamt 2016: 294 Tage; 16.912 km; ca. 143.361 HöhenmeterRoute Südamerika 2016 (Argentinien 3) (gelb geplant / blau gefahren)
Buenos Aires - Lujan - Chacabuco - Lincoln - General Villegas - Realico - Nueva Galia - General Alvear - San Rafael - Mendoza - Uspallata - Puenta del Inca - Grenze Chile
Abschnitt: 23 Tage; 1430 km; ca. 6599 Höhenmeter
Gesamt 2016: 283 Tage; 16.027 km; ca. 138.163 HöhenmeterRoute Südamerika 2016 (Brasilien 2 und Uruguay) (gelb geplant / blau gefahren)
Florianopolis - Laguna - Araragua - Tamandai - Guaiba - Camaqua - Pelotas - Taim - Santa Victoria - Grenze Brasilien/Uruguay - Castillos - San Carlos - Atlantida - Montevideo - Colonia - Buenos Aires
Abschnitt: 21 Tage; 1561 km; ca. 5724 Höhenmeter
Gesamt 2016: 261 Tage; 14.551 km; ca. 131.595 HöhenmeterRoute Südamerika 2016 (Brasilien 1) (gelb geplant / blau gefahren)
Grenze Brasilien - Foz de Iguazu - Maringa - Sao Pedro - Pouso Alegre - Silveira - Rio de Janeiro - Paraty - Ubatuba - Maresias - Sao Jose - Blumenau - Florianopolis
Abschnitt: 39 Tage; 3206 km; ca. 20.874 Höhenmeter
Gesamt 2016: 240 Tage; 12.991 km; ca. 125.871 HöhenmeterRoute Südamerika 2016 (Paraguay + Argentinien2) (gelb geplant / blau gefahren)
Grenze Paraguay - Asuncion - San Juan Buatista - Coronel Bogado - Mission Trinidad - Encarnacion - Grenze Paraguay/Argentinien - Mission San Ignacio - Puerto Rico - Puerto Esperanza - Puerto Iguazu - Grenze Brasilien
Abschnitt: 18 Tage; 832 km; ca. 8.434 Höhenmeter
Gesamt 2016: 192 Tage; 9781 m; ca. 93.059 HöhenmeterRoute Südamerika 2016 (Argentinien 1) (gelb geplant / blau gefahren)
Grenze Argentinien - Purmamarca - Jujuy - San Martin - Embarcacion - Laguna Yema - Las Lomitas - Colindra - Grenze Paraguay
Abschnitt: 19 Tage; 1372 km; ca. 2892 Höhenmeter
Gesamt 2016: 176 Tage; 8950km; ca. 84.625 Höhenmeter
Route Südamerika 2016 (Chile) (gelb geplant / blau gefahren)
Grenze Chile - Calama - San Pedro de Atacama - Grenze Argentinien
Abschnitt: 15 Tage; 533 km; ca. 6240 Höhenmeter
Gesamt 2016: 157 Tage; 7410km; ca. 81.733 Höhenmeter

Route Südamerika 2016 (Bolivien) (gelb geplant / blau gefahren)
Grenze Bolivien - Cobacabana - La Paz - Oruro - Potosi - Uyuni - Salar de Uyuni - Grenze Chile
Abschnitt: 31 Tage; 1172 km; ca. 9.130 Höhenmeter
Gesamt 2016: 142 Tage; 7007km; ca. 75.493 Höhenmeter

Route Südamerika 2016 (Peru2) (gelb geplant / blau gefahren)
Huancayo - Ayacucho - Andahuaylas - Abancay - Cusco - Altiplano - Puno - Grenze Bolivien
Abschnitt: 30 Tage; 1377 km; ca. 17.069 Höhenmeter
Gesamt 2016: 113 Tage; 5874km; ca. 66.480 Höhenmeter


Route Südamerika 2016 (Peru 1) (gelb geplant / blau gefahren)
Trujillo -  Huaraz - Codilera Blanca - Amarilis - Lago Junin - Huancayo Stand:17.05.2016
Abschnitt: 22Tage; 1011 km; ca. 12.194 Höhenmeter
Gesamt: 81 Tage; 4538 km; ca. 49.411 Höhenmeter


Route Europa 2016 (Spanien Portugal) (gelb geplant / blau gefahren)
Col de Pierre St.Martin - Pamplona - Tolosa - Muskiz - Baria de Arriba - Peleon - Oviedo - Belmonte - Melide - Santiago de Compostela - Porto - Porta de Inferno - Termas de S.Petros - Fatima - Obidos - Lissabon Stand 24.04.2016
Gesamt: 58 Tage; 3521km; ca.36.811 Höhenmeter


Route Europa 2016 (Deutschland Belgien Frankreich) (gelb geplant / blau gefahren)
Troisdorf-Spich - Vouzier - Orleans - Blois - Amboise - Saumur - Fontenay - La Rochelle - Royan - Salles - Sevignacq - Lourdes - Col de Pierre St.Martin
23 Tage; 1702km; ca.13.353 Höhenmeter
19 Tage; 1562km; ca.9382 Höhenmeter


San Carlos de Bariloce (Ruta40) - Torre del Peine - Ushuaia

   
   

  

Berichte Grenze Chile - Villarrica (Anfang Seenroute)
Vom 05.Dezember 201620.Dezember 2016; 16 Tage
Gesamt Chile: 31 Tage; 1537 km; Höhenmeter: 11.438
m; Gesamt 2014/2015/2016: 34.010 km
Autor: Michael Schreiber
#Vom 05. Dezember 2016 -09. Dezember 2016 Tag 283(726) – Tag 287(730)
#Vom 10. Dezember 2016 -20. Dezember 2016 Tag 288(731) – Tag 299(741)
#Fotos Grenze Argentinien-Santiago de Chile:
#Fotos Santiago de Chile-Villarrica:


Vom 05. Dezember 2016 -09. Dezember 2016 Tag 283(726) – Tag 287(730)
Etappe Grenze Chile – Santiago de Chile 149 km Rad; 46 km zu Fuß, Gesamtkilometer: 16.127

Datum km Schnitt;km/h Höchst;km/h Höhenmeter Zielort
05.12.16 85,76 16,18 51,24 653 Los Andes
06.12.16 81,37 19,00 51,35 579 Santiago de Chile

Nach dem Tunnel wurde ich gleich wieder aus dem Pickup freigelassen und sattelte mein Rad und hinab gings über die fantastische Serpentinenstrecke der Bermejo Passstraße. Ich bin froh diese Strecke gewählt zu haben, vorbei an den 6 und 5 Tausender Gipfel der Anden. Diese Anden faszinieren mich! Nach 4 km hatte ich die Einreisestelle erreicht.
Da ich wenig Spanisch kann nahm man mich an die Hand und führte mich zuerst zur PDI der nationalen Polizei wo ich ein Formular für mein Fahrrad bekam, der Beamte war recht müde er gähnte die ganze Zeit. Dann bekam ich einem gestempelten zur den ich für meine Ausreise benötige. Doch der Stempel in meinem Pass wurde vergessen, ich machte die Beamtin darauf aufmerksam. Nun musste ich hinter den Schalter den mir wurde per Google-Translation mitgeteilt, wo ich nun hin muss, dabei sah ich wie einige der Schalterbeamten keine Abfertigung machten, sondern im Internet surften. Anschließend bin ich zur Kontrolle meines Rades und musste nur 2 Taschen öffnen, den in Chile dürfen keine frischen Lebensmittel eingeführt werden. Aber alles gut und noch ein Stempel in mein Formular der PDI, welches ich an der letzten Kontrolle abgeben musste.

Berichte Grenze Argentinien - Grenze Chile
Vom 13.November 2016 – 05.Dezember 2016; 23 Tag Gesamt: 50 Tage

Gesamt Argentinien: 3.144 km; Höhenmeter: 15.977 m; Gesamt 2014/2015/2016: 33.005
km
Autor: Michael Schreiber
#Vom 13.November 2016 – 17.November 2016 Ta 261(704) - Tag 265(708)
#Vom 18.November 2016 – 27.November 2016 Tag 266(709) - Tag 275(718)
#Vom 28.November 2016 – 01.Dezember 2016 Tag 276(719) - Tag 279(722)
#Vom 02. Dezember 2016 -05. Dezember 2016 Tag 280(723) – Tag 283(726)
#Fotos Grenze Argentinien-Buenos Aires:
#Fotos Buenos Aires - San Rafael:
#Fotos San Rafael-Mendoza:

#Fotos Mendoza-Grenze Chile:


Vom 13.November 2016 – 17.November 2016 Tag 261(704) - Tag 265(708
Etappe Grenze Argentinien – Buenos Aires 4 km Rad; 77 km zu Fuß, Gesamtkilometer: 14.551

Datum km Schnitt;km/h Höchst;km/h Höhenmeter Zielort
13.11.16 5,96 11,92 27,63 31 Buenos Aires

Mit der Schnellfähre bin ich eine Stunde über den Rio de la Plata ins Zentrum von Buenos Aires gefahren. Im strömenden Regen bin ich zum Hotel an der Straße 25 de Mayo geradelt, genau zwischen Kathedrale und Regierungspalast gelegen. Es war mal wieder in einem alten Stadthaus und die Zimmer lagen an einer innen liegenden Arkade in sehr nettem Ambiente. Der Aufzug war auch noch Oldstyle.
Nachdem ich mich gestylt, also geduscht und rasiert hatte bin ich gleich los gezogen. Ich kann es immer nicht erwarten eine Stadt zu erkunden. Nachdem ich mir einen Stadtplan besorgt hatte bin ich ins Museo Del Bicentenario wo heute am Sonntag der Eintritt frei war. Bin hier noch in ein 360 Grad Gemälde eines berühmten mexikanischen Künstlers eingestiegen. Weiter bin ich durch den alten Hafen der genau wie der Rheinauhafen in Köln zu Hippen Eigentumswohnungen und Restaurants umgestaltet worden ist. Von dort zurück zum Obelisk an der 18 spurigen Avenida 9. de Juli. Ok, 4 Spuren waren für den Omnibus reserviert. Habe der Plaza Lavalle einen Besuch abgestattet mit dem Theatro Colon und dem Justizpalast. Zwischendurch ein grässliches Schnitzel gegessen und dann weiter zum Congress gelaufen und von dort wieder zurück zum Hotel. Hier habe ich nochmal im Lonley Planet gelesen der mir sagte gehe heute nochmal zum Plaza Dorrego, dort ist Tango angesagt. So war es auch, auf einem Teil des Platzes war eine Tanzfläche improvisiert. Die Herren aller Altersgruppen forderten die Damen zum Tango auf. Einfach toll wie eine 20. jährige mit einem 70. jährigen einen Tango aufs Parkett legt. Aber es gab am Abend nicht nur Tango in San Telmo sondern es zogen auch Bongotrommler mit heißen Rhythmen durch die Kopfsteinpflastergassen und so war ich erst kurz vor Mitternacht zuhause.

Berichte Grenze Uruguay - Grenze Argentinien Zur Zeit in Colonia
Vom 04.November 2016 – 13.November 2016; 10 Tag

Gesamt Uruguay: 527 km; Höhenmeter: 2707 m; Gesamt 2014/2015/2016: 31.572
km
Autor: Michael Schreiber
#Vom 04.November 2016 – 09.November 2016 Tag 252(695) - Tag 257(700)
#Vom 10.November 2016 – 13.November 2016 Tag 258(701) - Tag 261(704)
#Fotos Grenze Uruguay - Grenze Argentinien:


Vom 04.November 2016 – 09.November 2016 Tag 252(695) - Tag 257(700)
Etappe Grenze Uruguay(Chuy) – Montevideo 339 km Rad; 36 km zu Fuß, Gesamtkilometer: 14.361

Datum km Schnitt;km/h Höchst;km/h Höhenmeter Zielort
04.11.16 97,88 17,89 35,59 258 Castilos
05.11.16 125,42 19,80 51,52 720 San Calrlos
06.11.16 87,02 18,91 44,65 539 Atlantida
07.11.16 52,19 18,18 36.61 100 Montevideo

Willkommen in Uruguay einem neuen Land auf meiner Reise. Auch hier lag die Zollkontrolle 2 km hinter der Grenzstadt Chuy und dort war der Einreisestempel ruckzuck im Pass. Ich folgte nun der Ruta 9 durch Uruguay zu meinem ersten Ziel namens Castillos ca. 70 km von der Grenze entfernt. Das Radeln war heute schwer, der Wind machte mir zu schaffen, besonders auf den letzten 10 km, wo die Straße ins Landesinnere bog. Die Straße war auch kurz mal als Start und Landebahn für Flugzeuge ausgebaut, aber zum Glück wollte gerade kein Flugzeug landen In Castillos habe ich ein Hotel bezogen und mich auf Geldbeschaffung zur Bank aufgemacht. Doch am Automaten gab es kein Geld so habe ich mich in die Schlange der Kunden am Schalter eingereiht. Das Geld wurde in Bündeln zum Kassierer gebracht der es dann an die Kunden ausgab und auch an mich nach dem mein Pass kopiert war. Ich habe gleich 10.000 Pesos abgeholt und meine restlichen Reais eingetauscht. Es gab auch wieder 1.000der Scheine denn 1 Euro sind 32 Pesos. So war nicht nur das Geld wieder neu, sondern auch die Zeit, die Sprache, das Bier, die Leute und die Eindrücke. Habe schonmal das Gefühl das in der Stadt nicht so Rücksichtslos gerast wird. Habe nach dem ich Geld hatte einen Bummel durch den Supermarkt gemacht und den Ort erkundet um am Plaza ein Schnitzelbrötchen gegessen und Uruguay auf mich wirken lassen. Abend im Hotel selbst Abendbrot gemacht und im Hof Homepage gepflegt.
Ich sitze nun in San Carlos in einer Pizzeria und erzähle euch vom heutigen Tag. Er begann um 5:30 Uhr mit wecken, da war es schon hell da es in Uruguay keine Sommerzeit gibt und Frühstück gab es 2 Stunden später. So habe ich das Restbrot vom Vorabend gegessen und um kurz vor 6 auf dem Rad gesessen und Castillos verlassen. Ich bin weiter der Ruta 9 gefolgt. Sie war gut zu fahren, mäßiger rücksichtsvoller Verkehr. Die Landschaft zog an mir vorbei. Gauchos waren am Vieh hüten. In Uruguay ist hauptsächlich Gaucholand, Viehwirtschaft. Sonst gab es unterwegs nur einen Ort in dem ich eine Pause mit Kaffee und Käsecousins einlegte. Die grüne Hügellandschaft mit Palmen war sehr beruhigend. Meist war ich auf der Straße unterwegs, den Seitenstreifen habe ich bei dem wenigen Verkehr nur genutzt wenn LKWs von hinten kamen. Auf dem Seitenstreifen waren nicht nur Kehlriemen, Schrauben und Bolzen und geplatzte Reifen zu sehen sondern auch die Vielfalt der Tierwelt, leider in toter Form, schlangen, Gürteltiere, Schildkröten, ganze Bisamratten und Hunde und Katzen. Alle diese Tiere sind zu Stinktieren mutiert denn der Verwesungsgeruch ist nicht angenehm.

Seiten

Newsfeeds

Benutzeranmeldung

Navigation

Impressum

Copyright © 2013. All Rights Reserved.